Schuldgefühle - ihr möglicher Sinn in der Trauer 

Öffentlicher Workshop für alle Interessierten

Leitung: Inge-Marlen Ropers

 

Hospizgruppe Cuxhaven, Kasernenstraße 1,

am 14.03.2020 von 14-17Uhr

 

Ein neuer Termin wird ausgeschrieben, sobald Veranstaltungen wieder stattfinden können!

 

Kaum ein Abschied beim Tode eines nahestehenden Menschen bleibt ohne ein Gefühl der (Mit-)Schuld bei den Hinterbliebenen. So sinnlos, falsch und fehl am Platz es auch oft erscheinen mag; es ist einfach da, bleibt manchmal für lange Zeit oder auch für immer. 

Ausgehend davon, dass aber jedes Verhalten, Denken und Fühlen – so auch das Schuldgefühl  im Zusammenhang mit Tod und Trauer-  einen Sinn macht, werden sich die Teilnehmenden in diesem Workshop der Thematik von Schuldgefühlen nähern.

 

Ziel des Workshops ist es, verschiedene Ursachen und den möglichen Sinn von Schuldgefühlen zu verstehen und diese bei sich und anderen eher akzeptieren zu können.

 

In praktischen Übungen wird erprobt werden, wie im Kontakt mit Freunden, Bekannten und weiteren  Menschen des eigenen Umfeldes gut und für die Betroffenen hilfreich auf Schuldgefühle reagiert werden kann. 

 

Anmeldung bitte unter: 

Tel: 04721/5109255 oder

info@hospizgruppe-cuxhaven.de