ISI Institut für soziale Interaktion Logo

Zusammen-Spiel 

der Künste

Einsatz von Kunst -Gemälden, -Fotografien, -Skulpturen

und -Installationen

auf psychodramatische Weise in Selbsterfahrung, Coaching, Beratung, Bildung und Supervision

 

3.12.2022      11-17 Uhr

 

Leitung: Inge-Marlen Ropers

 

Im Rahmen einer Fortbildungsreihe mit offener Gruppe wird jeweils ein Objekt psychodramatisch ergründet. Dabei handelt es sich sowohl um Originale, die von Künstlern zur Verfügung gestellt werden, wie auch um Reproduktionen bekannter Werke. Gegenständliche Kunst wird so, auf zutiefst unmittelbare Weise mit Körper, Geist und Seele erfahren. Zwischen Objekt und Betrachter*in entsteht ein Dialog besonderer Intensität. 

Unterschiedliche Fragen und Impulse können auftauchen und werden bewegt:

Wozu werden wir, vor dem Hintergrund der gerade aktuellen Welt und Zeit, in diesem Moment in der Auseinandersetzung mit dem Objekt angeregt? Wofür weitet dieses Angebot des Künstlers, der Künstlerin meinen Blick? Welche innere und äußere Erfahrung wird mir ermöglicht? Welche individuelle Botschaft vernehme ich für mich? Was entsteht im Rahmen der Arbeit zwischen uns in der Gruppe? Was geschieht, wenn die Elemente eines Bildes zur lebendigen Skulptur im Raum werden? Was erfahren wir über uns in einem Gruppenspiel in den Rollen als jeweils ein Teil des Kunstwerks? Wie fügen wir die Erfahrungen des Spiels wieder zu einer geschlossenen Gestalt zusammen?

 

Wie kann diese Art des Zugangs zu Themen in verschiedenen beruflichen Formaten genutzt werden? Was gilt es dabei zu bedenken? Welche Ideen und Erfahrungen gibt es bereits?

 

Psychodramatiker*innen und am Psychodrama Interessierte sind eingeladen, in spielfreudiger und wertschätzender Atmosphäre einer Gruppe, Raum und Zeit für kreative Erfahrungen, Begegnungen und Austausch zu erleben und zu genießen. Die Seminare sind einzeln buchbar und werden in loser Reihenfolge mit jeweils einem neuen Kunstobjekt angeboten.

 

Adressatengruppe: Psychodramatiker*innen und am Psychodrama Interessierte.

Vorkenntnisse: Keine erforderlich

 

Ort:      Praxis für Beratung, Coaching und Supervision

             Inge-Marlen Ropers

             Bahnhofstraße 16

             24558 Henstedt-Ulzburg 

 

Kostenloses Parken auf dem Hof am Haus.

Nur 200m vom Bahnhof Ortsteil Ulzburg mit guter Anbindung nach Nord und Süd.

 

Termin:  Erster Termin am Samstag, 3.12. 2022, 11-17 Uhr 

 

Kosten:    130 Euro inkl. Imbiss und Getränken

 

Jetzt anmelden

oder Telefon ISI-Institut für soziale Interaktion: +49 (0)40 43 18 04 77

        

 

Fragen zum Seminar gerne direkt an:

 Mail: i-m.ropers@t-online.de,  oder Telefon: : +49 (0) 47 41 18 13 75  oder  0151 50 64 16 94